Bild
LOGO LUEK

LUEK - Lausner Umwelt-, Energie- und Entsorgungskommission

Aufgaben der Kommission

Der Umwelt- und Klimaschutz gehört seit Jahren mit zu den wesentlichen Aufgaben des Gemeinderates Lausen. In diesem Zusammenhang hat er zu ressortübergreifenden Bearbeitung von Klima-, Energie- und Umweltfragen mit der Lausner Umwelt-, Energie- und Entsorgungskommission (LUEK) ein eigenes Gremium mit Fachpersonen aus verschiedenen Sparten eingesetzt. Deren Mitglieder werden durch den Gemeinderat bestimmt. Die Kommission ist beratend und kann ihm Anträge stellen.

Aufgaben Schwerpunkte bilden unter anderem die Festlegung der kommunalen Förderbeiträgen auf Basis des kantonalen Energiepaketes, die laufende Optimierung der Entsorungs- und Verwertungsmöglichekiten von "Abfällen" und Förderung der Nachhaltigkeit im Bereich Natur, Biodiversität.

Neben der fachlichen Beratung gehört die Öffentlichkeitsarbeit zum Aufgabengebiet der LUEK. So ist sie jeweils am Lausner Märt mit breitgefächerten Angebote und Themen aktiv vertreten und leistet auf diese Weise im Auftrag der Gemeinde einen Beitrag, das Bewusstsein für umwelt- und klimapolitische Fragen und Problemstellungen in der Bevölkerung zu fördern. Mittels Artikeln im Lausner Anzeiger wird ausserdem aufgezeigt, wie die Gemeinde heute umweltschonende und klimafreundliche Projekte von Privatpersonen und der öffentlichen Hand unterstützt. Dazu gehören auch die in regelmässigen Abständen erscheinenden Energiespar-Tipps. Als Teil der Öffentlichkeitsarbeit ist die Aktion zur Bekämpfung von Neophyten zu sehen, welche jeweils im Juni stattfindet.

Bildung der Kommission unter dem Label Energiestadt

Das Label Energiestadt ist ein wesentliches Element des Qualitätsmanagements für die Umsetzung der Energie- und Umweltpolitik in einer Gemeinde. Mit dem vorgegebenen strukturierten Vorgehen plant die Gemeinde ihre Aktivitäten nach umweltbewussten Kriterien und ist Vorbild für ihre Wohnbevölkerung.

Am 4. Februar 2002 wurde der Gemeinde Lausen erstmals das Label als Energiestadt überreicht. Sie handelte nach Vorgaben der Energiestadt und verfolgte die gesteckten Energiestadtziele. Die Gemeinde reagierte auf energiepolitische Angelegenheiten sehr sensibel und setzte sich mit vielen verschiedenen Energiethemen auseinander. Die daraus resultierenden vielfältigen Aufgaben im Energie- und Umweltbereich überstiegen das Aufgabenspektrum der damals eingesetzten Abfallkommission. Die Kommission wurde erweitert bzw. neu gebildet zur Lausner Umwelt-, Energie- und Entsorgungskommission (LUEK).

Während der Dauer der Mitgliedschaft in der Organisation Energiestadt wurde die Berechtigung, das Label zu tragen, turnusgemäss im Rahmen einer Rezertifizierung (2006, 2010, 2014) von neuem erworben. Die 2018 anstehende Rezertifizierung wurde nicht mehr durchgeführt. Die Kosten und der beträchtliche Zeitaufwand für die letzte Zertifizierung, die im Jahre 2014 durchgeführt wurde, gaben jedoch Anlass, um das Energiestadt-Label als solches grundsätzlich zu hinterfragen. Der Gemeinderat wie auch die LUEK sind zum Schluss gekommen, dass auch bei einem Austritt aus der Organisation Energiestadt die energiepolitischen Zielsetzungen eingehalten werden. Diese Energiestadt-Aufgabe übernimmt in erster Linie künftig die LUEK. Ziele, welche im bestehenden Katalog der energiepolitischen Zielsetzungen noch nicht erreicht sind, werden zwingend weiterverfolgt. In jedem Fall soll der bisher erreichte, energiepolitische Stand der Gemeinde Lausen bestehen bleiben, weiterhin gepflegt und im Rahmen der bestehenden Ressourcen ausgebaut werden. Nicht zuletzt auch soll das Verhalten der Gemeinde Lausen weiterhin ihre Vorbildwirkung für die Bevölkerung beibehalten.

Kommunale Energieförderbeiträge

Text in Bearbeitung

Umwelt & Energie-Tipps

Text in Bearbeitung

Aktivitäten LUEK

Text in Bearbeitung

Biodiversität

Text in Bearbeitung

Neophyten

Text in Bearbeitung

Lausner Märt

Text in Bearbeitung

Aktuelle Statistiken / Verbräuche

Text in Bearbeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.